Was ist mit dem Begriff Leadership 4.0 genau gemeint?

Der Begriff Leadership 4.0 meint: Führungsverhalten muss zu den Anforderungen einer digitalisierten Welt passen. Wir könnten das auch „Digital Leadership“ nennen – und meinen damit nicht nur, als Führungskraft digitale Medien für Kommunikation und Kooperation zu nutzen, sondern eben auch, das eigene Führungsverhalten an die Anforderungen der Realität, einer digitalen Realität anpassen. Die Führungsmethoden und Führungsstrategien, die in diesem Kontext hilfreich und zielführend, sind nicht neu. Unter Schlagwörtern wie wertorientierte Führung, Full-Range Leadership, Servant Leadership oder Transformationaler Führung werden moderne Führungskonzepte diskutiert, die eine situationsbezogene, mitarbeiterfokussierte und motivationsfördernde Führung in den Blick nehmen. Das ist tatsächlich alter Wein in neuen Schläuchen.

In einem Beitrag auf wissensdialoge.de  stelle ich Begriff und das dahinterstehende Verständnis von Führung vor. Außerdem gehe ich auf den Kontext Industrie 4.0 ein, der die veränderten Möglichkeiten beschreibt, die sich durch digitale Technologie im Bereich der Produktion ergeben.

Mein Fazit:

Der Begriff Leadership 4.0 ist deshalb auch ein Statement: Der durch die Digitalisierung begonnene Veränderungsprozess Industrie 4.0 wird in einem Unternehmen nur erfolgreich sein, wenn sich auch Führungsstrategien, Führungsmethoden und die Haltung der Führungskräfte anpassen.